Wie finde ich einen Augenarzt für mein Kind?

Wir werden immer wieder gefragt, wie man einen Augenarzt mit Sehschule findet, um sein Kind untersuchen zu lassen. Wir haben einige Ressourcen für Sie zusammengestellt.

Vorsorge ist ein wichtiger Bestandteil für gutes Sehen

Die Früherkennung von Sehschwächen bei Kindern in enorm wichtig. Denn um gute Ergebnisse bei der Behandlung zu erzielen, sollten Sehschwächen so früh wie möglich erkannt und behandelt werden. Auch der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) weist immer wieder auf den langfristigen Nutzen einer effektiven Frühvorsorge hin. Die Empfehlung ist daher, dass Kinder sofort zum Augenarzt sollten, wenn es  sichtbare Auffälligkeiten gibt. Mit 6 bis 12 Monaten ist eine augenärztliche Untersuchung angebracht, wenn es ein erhöhtes Risiko für Fehlsichtigkeiten, Schielen (Strabismus) oder erbliche Augenerkrankungen gibt. Spätestens jedoch mit 30 bis 42 Monaten sollten auch unauffällige Kinder zur frühzeitigen Erkennung von Sehfehlern bei einem Augenarzt vorgestellt werden. So können zum Beispiel auch Amblyopien früh erkannt und behandelt werden.

Die Caterna Sehschulung muss vom Augenarzt verschrieben werden

Wir bieten eine innovative Therapie zur Amblyopiebehandlung an, die ergänzend zur bewährten Okklusionstherapie durchgeführt werden kann. Als Medizinprodukt muss die Sehschulung von  Ihrem Augenarzt oder Ihrer Augenärztin verordnet werden. Dieser ist also Ihr erster Ansprechpartner.

Wenn Sie noch keine Augenarztpraxis für Ihr Kind gefunden haben, helfen wir Ihnen gerne dabei einen Augenarzt für Sie zu finden. Kontkatieren Sie uns gerne per Mail oder Telefon.

Eine Übersicht guter Online-Quellen

Auch das Internet bietet eine große Menge an Informationen rund um das Thema Augenarztsuche. Hier eine kleine Auswahl: