AGB

§1 Geltungsbereich

(1) Diese Besonderen Geschäftsbedingungen enthalten die zwischen dem Anwender und der Caterna Vision GmbH, David-Gilly-Str. 1 14469 Potsdam ausschließlich   geltenden   Bedingungen   für   die   Nutzung   der   Caterna

Sehschulung und den ergänzenden Anwendungen für mobile Endgeräten.

§2 Softwareüberlassung

(1) Caterna stellt dem Anwender die Nutzung der Caterna Sehschulung (nachstehend Anwendungssoftware genannt) zur Verfügung. Der Funktionsumfang ergibt sich aus der dem Anwender überlassenen Die Bereitstellung der Anwendungssoftware erfolgt über das Internet, soweit nicht frei zugänglich, unter Vergabe von personalisierten Zugangsdaten. Die Anwendungssoftware verbleibt dabei auf dem Server von Caterna. Für die Beschaffenheit der erforderlichen Hard- und Software auf Seiten des Anwenders sowie für die Herstellung und Aufrechterhaltung des Internetanschlusses des Anwenders ist Caterna nicht verantwortlich. Die Caterna Sehschulung ist urheberrechtlich geschützt.

(2) Caterna wird die zu überlassende Anwendungssoftware im Rahmen der technischen Möglichkeiten in der jeweils aktuell angebotenen Version einsetzen, wenn die Änderung der Software-Version unter Berücksichtigung der Interessen Caternas für den Anwender zumutbar Caterna wird den Anwender auf eine Änderung der eingesetzten Software hinweisen. Ein Anspruch des Anwenders auf den Einsatz einer neueren Version der vertragsgegenständlichen Anwendungssoftware besteht jedoch nicht.

(3) Die Nutzung der Anwendungssoftware wird dem Anwender während der in der Anwenderdokumentation genannten Betriebszeiten zur Verfügung Außerhalb dieses Zeitraumes ist Caterna nicht verpflichtet, die Anwendungssoftware zur Nutzung zu überlassen.

(4) Caterna stellt dem Anwender die Anwendungssoftware im Internet während des in 3 genannten Zeitraumes mit einer Verfügbarkeit von 98,5 % zur Nutzung bereit. Die Verfügbarkeit berechnet sich auf der Grundlage der im Vertragszeitraum auf den jeweiligen Kalendermonat anfallenden Zeit.

§3 Schulung und Hotline

(1) Der Anwender wird durch ein FAQ in die Bedienung der Software eingeführt. Eine gesonderte Schulung schuldet Caterna dem Anwender gegenüber Zusätzlich erhält der Anwender ein Benutzerhandbuch.

(2) Caterna stellt dem Anwender zur Unterstützung in technischen Fragen sowie zur Meldung von Störungen eine Hotline zur Verfügung, die über E-Mail, Fax oder Telefon zu erreichen Die Hotline dient allein der Unterstützung des Anwenders bei der Inanspruchnahme der nach diesem Vertrag geschuldeten Leistungen Caternas. Die Hotline wird auch anderen Anwendern zur Verfügung gestellt. Anfragen an die Hotline werden in der Reihenfolge ihres Einganges bearbeitet.

§ 4 Zugriffsberechtigung

(1) Der Anwender erhält für den Zugang zur Anwendungssoftware, soweit nicht frei zugänglich eine Zugriffsberechtigung, bestehend aus einem Benutzerkennwort und einem Passwort. Benutzerkennwort und Passwort dürfen vom Anwender nur den von ihm berechtigten Nutzern mitgeteilt werden und sind im Übrigen geheim zu halten.

§ 5 Mitwirkungsleistungen des Anwenders

(1) Die vertragsgemäße Inanspruchnahme der Leistungen Caternas ist davon abhängig, dass die vom Anwender eingesetzte Hard- und Software, einschließlich Arbeitsplatzrechnern, Routern, Datenkommunikationsmitteln , den technischen Mindestanforderungen an die Nutzung der aktuell angebotenen Softwareversion entsprechen und die vom Anwender zur Nutzung der Anwendungssoftware berechtigten Nutzer mit der Bedienung der Software vertraut sind. Der Anwender wird zur Nutzung der Leistungen Caternas nur solche Hard- und Software einsetzen, die den in der Anwenderdokumentation genannten Mindestanforderungen entspricht. Die Konfiguration seines IT-Systems ist Aufgabe des Anwenders. Caterna bietet an, ihn hierbei aufgrund einer gesonderten Vereinbarung entgeltlich zu unterstützen.

$6 Rechte

(1) Der Anwender erhält an der Anwendungssoftware ein einfaches, nicht übertragbares und nicht unterlizensierbares, auf die Laufzeit des Vertrages beschränktes  Nutzungsrecht.