Wie ist der Ablauf?

1

Verschreibung durch den Arzt

2

Täglich 30-45 Minuten spielen

3

Erfolg kontrollieren

Die Online-Sehübungen von Caterna können ganz einfach Zuhause gemacht werden. Alles, was Sie brauchen, ist ein PC, Laptop oder Tablet und ein Internetanschluss. Eine Installation oder besondere Zusatzgeräte sind nicht notwendig. Der Bildschirm sollte mindestens 10 Zoll betragen, damit das Caterna-Wellenmuster optimal wirken kann. Nach der Verschreibung der Caterna Sehschulung durch einen Augenarzt, erhalten Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten und ein Passwort. Zur Sicherheit werden Ihre Daten immer verschlüsselt gespeichert. Dann kann es auch schon losgehen!

In täglichen Sitzungen spielt Ihr Kind rund 30 bis 45 Minuten lang. Die Sitzungen können zeitlich aufgeteilt werden. Dabei trägt es das Augenpflaster und seine Brille. Je nach Lust, Laune und Alter kann es zwischen zehn verschiedenen, spannenden Online-Spielen wählen. Das sorgt für Spaß und mehr Motivation für die Okklusionstherapie mit dem Klebepflaster.

Während des Behandlungszeitraums haben Augenarztpraxen die Möglichkeit, den Therapiefortschritt online einzusehen. Mit einer App können Sie selbst, oder Ihr Kind, ein praktisches Therapieprotokoll führen. Am Ende der Behandlung findet eine Virus-Messung statt, um den Behandlungserfolg zu überprüfen.

Für wen ist die Caterna
Sehschulung geeignet?

Die Caterna Sehschulung wurde für Kinder mit Amblyopie entwickelt und ist immer dann empfehlenswert, wenn die Gesamtbehandlungsdauer mit dem Augenpflaster (Okklusionstherapie) verkürzt werden soll.

Ursache kann eine schwere Amblyopie sein oder einfach die Tatsache, dass das Augenpflaster nicht lange toleriert wird. Die innovativen Sehübungen ergänzen und beschleunigen die übliche Klebetherapie und sind im Alter von vier bis zwölf Jahren, ideal. Aber auch bei älteren Kindern und sogar Erwachsenen kann eine Sehschulung mit der Caterna Therapie gute Erfolge bringen, aber in der Regel erstatten die Krankenversicherungen dann nicht, da Caterna bisher keine Studien dafür durchgeführt konnte.

Geeignet für Caterna Therapie

  • Diagnostizierte Amblyopie
  • Okklusionstherapie erzielt nicht das gewünschte Ergebnis

  • Kinder von vier bis zwölf Jahren

  • Jugendliche und Erwachsene (Selbstzahler)

  • Das Kind klebt nicht wie es soll (Compliance)

  • Besonders Schwere Form der Amblyopie

  • Spät entdeckte Amblyopie

  • Besonderer Zeitdruck (Schulkind)

Nicht geeignet für Caterna Therapie

  • Epilepsie

Therapie anfragen
Zu den Erfahrungsberichten