FAQ für Patienten und Eltern

  • Die Caterna Erklärvideos finden Sie hier.

  • Grundsätzlich empfehlen wir die Caterna Sehschulung für Kinder mit Amblyopie im Alter zwsichen 4 und 12 Jahren. Je nach Patient und Diagnose können auch ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit der Caterna Sehschulung behandelt werden.

     
  • Caterna ist konzipiert für Patienten (Kinder) im Alter von 4 bis 12 Jahren mit einer gesicherten Diagnose Amblyopie.

    Dabei versteht sich die Caterna Sehschulung als Ergänzungstherapie neben der Okklusionsbehandlung,
    z.B. wenn 

    • Augenpflasterokklusion kein optimales Behandlungsergebnis erzielt, 
    • die Okklusionsbehandlung stagniert,
    • die Amblyopie spät entdeckt wurde,
    • Compliance-Probleme bestehen (ihr Kind klebt nicht so wie es soll), 
    • eine besonders schwere Form der Amblyopie vorliegt,
    • ein besonderer Zeitdruck besteht, z.B. bei bevorstehender Einschulung.

     
    Ausschlusskriterium (Kontraindikation) ist die Epilepsie.
    Kinder mit Epilepsie dürfen keine Caterna Therapie machen.

  • Grundsätzlich ja. In der Vergangenheit gab es Mac Notebooks, die kein Flash unterstützten, da die Caterna Spiele aber Flash benötigen, um richtig am Bildschirm dargestellt zu werden, konnte man damals an diesen Rechnern Caterna nicht benutzen.

    MacBook (Air) und iMac

    Seit Apple aber den iMac eingeführt hat

    funktionieren auch die Flash Applikationen und damit auch Caterna problemlos.

    Das gilt inzwischen auch für die Mac Notebooks (MacBook Air)

    Internetbrowser

    Die meisten Mac User nutzen für das Surfen im Internet den Browser „Safari“. Auch mit Safari kann man Caterna nutzen. Allerdings sind die Sicherheitseinstellungen bei Safari oft etwas komplizierter. Wir empfehlen daher Caterna mit Firefox oder Chrome als Browser zu nutzen. Beide Browser kann man sich kostenlos auf den Mac (iMac und Macbook) herunterladen.

    Bildschirmgrösse

    Wichtig ist aber ein anderer Punkt in Bezug auf die MacBook Air. Damit das Stimulationsschema von Caterna auf das Gehirn wirken kann, muss der Bildschirm den größten Teil des Blickfeldes des Kindes abdecken. Wir empfehlen daher eine minimale Bildschirmgröße von 17 Zoll. Es gibt nur ganz wenige Notebooks, die einen solch grossen Bildschirm haben. Die meisten Notebooks haben zwischen 11 und 15 Zoll. Wenn man also Caterna an einem Notebook verwenden möchte, muss man einen externen Bildschirm anschliessen, der die nötige Größe hat und evtl auch eine externe Tastatur und Maus, um das richtige Setting für Caterna aufbauen zu können. Das Kind muss vor dem Bildschirm sitzen und die Tastatur muss in Kindesarmeslänge zwischen Bildschirm und Kind sein.

    Natürlich kann man an MacBooks externe Bildschirme anschliessen, da Apple aber spezielle Buchsen verwendet ist das oft mit der Anschaffung eines Adapters verbunden.

    Empfehlung

    Zwar läuft die Caterna Therapie auf MacBooks problemlos, wegen der zu geringen Bildschirmgröße sollte aber darauf geachtet werden, dass ein mindestens 17 Zoll grosser externer Monitor verwendet wird.

  • Nein, die gibt es nicht. Es ist nicht sinnvoll, weniger als drei Monate mit der CS zu therapieren, damit eine möglichst effektive visuelle Stimulation und, damit einhergehend, eine Visusverbesserung erfolgen kann.

     
  • Ja, es gibt es sehr viele Erfahrungsberichte und viele positive Rückmeldungen von Augenarzt-Praxen und von den Eltern der Patienten. Einige Patienten-Feedbacks finden Sie auf unserer Internet-Seite www.caterna.de. Wenn Sie mehr erfahren möchten, melden Sie sich bitte bei uns, wir stellen gern den Kontakt zu sehr caterna-erfahrenen Orthoptistinnen her.

     
  • Ja, es gibt Studien und verschiedene Veröffentlichungen, die den Wirkmechanismus dieser webbasierten Stimulationstherapie bestätigen. gern senden wir Ihnen diese Studien zu, bitte rufen Sie uns an (030) 208 98 69 98 oder schicken uns eine Mail an kundenservice@caterna.de.

     
  • Manche Staaten überwachen den Internetverkehr oder setzen Zensoren ein, die bestimmte Inhalte im Netz unterbinden oder verbieten.

    Es wäre denkbar, dass Caterna in einzelnen Ländern fälschlicherweise unter diese Regelung fällt.

    Denkbar ist auch, dass der Betreiber des Internetanschlusses (zB ein Hotel – siehe auch Caterna im Hotel) die Caterna Seite unterbindet.

    Allerdings haben wir beispielsweise in den Vereinigten Arabischen Emiraten und auch in Saudi Arabien bereits Patienten, die problemlos die Caterna Therapie von dort nutzen.

    Bitte sprechen Sie uns dazu gerne an: kundenservice@caterna.com

  • Grundsätzlich empfehlen wir die Caterna Therapie über einen Rechner durchzuführen, der per Kabel mit dem Internet verbunden ist, da die Caterna Therapie eine konstante Verbindung zum Internet benötigt, was bei WLAN manchmal nicht der Fall ist.

    Die Caterna Therapie benötigt keine sehr grosse Bandbreite allerdings gibt es Hotels und andere Betreiber von öffentlichen Hotspots, die die Bandbreite des einzelnen Nutzers einschränken, damit alle Nutzer die Möglichkeit haben im Netz zu surfen.

    Manche Hotels unterbinden auch einzelne Anwendungen (zB das Streaming von Videos oder die IP Telefonie). Es kann also passieren, dass die Caterna Therapie aus diesem Grunde nicht funktioniert.

  • Ja, die Caterna Sehschulung darf ausschließlich von der Augenarztpraxis verordnet werden.

     
  • Das ist nicht nötig. Mit den persönlichen Zugangsdaten kann von jedem PC auf die Caterna Sehschulung zugegriffen werden.

     
  • Nein, es ist mindestens eine 17“ Bildschirm-Diagonale erforderlich, damit das Sichtfeld des Kindes abgedeckt ist.

    Es ist auch wichtig, dass das Kind im richtigen Abstand – mindestens 50 cm – zum Bildschirm sitzt, damit sich der Wirkmechanismus entfalten kann.

  • Ja, bei der Behandlung mit der Caterna Sehschulung ist das stärkere, das gesunde, Auge abgeklebt und das Kind trägt die eigene Brille.

     
  • Für den Erfolg der webbasierten Stimulationstherapie ist die individuelle Ver­ordnung und Betreuung durch die Augenarztpraxis oder Klinik erforderlich. Caterna empfiehlt neben der Eingangsuntersuchung eine Wiedereinbestellung des Patienten nach 4-6 Wochen, auch um die Anwendungszeiten, die Compliance und Erfahrungen bzw. erste Erfolge zu besprechen. Nach Ablauf der 3-monatigen Behandlungsdauer empfiehlt Caterna eine Abschlussuntersuchung.

     
  • Die Okklusionstherapie ist seit mehr als 100 Jahren fast unverändert. Die Caterna Therapie ist ein innovativer Ansatz, der den Patienten mit Hilfe der Telemedizin ermöglicht die Amblyopiebehandlung zu verbessern.

    Der Einsatz der Caterna Therapie bringt häufig eine verbesserte Compliance der Patienten.

    Die Augenarztpraxis rechnet die Kosten der Praxisleistung z.B. im Rahmen von drei oder vier Patiententerminen ab. Diese Kosten trägt der Patient im Rahmen einer IGel Vereinbarung oder die Kasse übernimmt auch die Vergütung der ärztlichen Leistung.
    Bitte sprechen Sie uns zu diesem Thema auch persönlich an.

  • Die Caterna Sehschulung ist eine ergänzende Online-Therapie zur Okklusion. Durch tägliche Online-Sehübungen am Computer, in Kombination mit dem Augenpflaster, kann die Caterna Sehschulung zu einer deutlichen Verbesserung der Visusent­wicklung beitragen. Dadurch können Behandlungserfolge beschleunigt werden. Ziel ist, durch die Online-Sehübungen Kinder stärker für die Okklusion zu motivieren und die Compliance zu erhöhen. Die Zahl der teilnehmenden Praxen und Kliniken steigt täglich; es wurden bereits über 750 Behandlungen durchgeführt.

    Die Caterna Sehschulung ist eine webbasierte Stimulationstherapie. Aus verschie­denen Spielen, die sich jeweils durch Konzept, Gestaltung, Steuerung und Schwierig­keitsgrad unterscheiden, kann das passende Spiel jeden Tag neu ausgewählt werden.

  • In diesem Fall kontaktieren Sie uns bitte unter kundenservice@caterna.de. Die Tage, an denen nicht geübt werden konnte, werden an die Therapiedauer angehängt und die Therapie entsprechend verlängert.

    Sie sollten allerdings bedenken, dass es besser ist, wenn das Kind regelmäßig jeden Tag die Übungen durchführt.

  • Die Kosten für eine 3-monatige Caterna Therapie setzen sich aus den Kosten für den Online Zugang und den Kosten für die ärztliche Leistung zusammen.

    Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten für die Caterna Therapie. Dies sind zB die Barmer GEK, die Viactiv/BKK vor Ort sowie die BKK VBU. Bei den Privatversicherungen übernehmen die Axa und die Hanse Merkur die Kosten. Auch viele andere Krankenkassen und Privatversicherungen übernehmen die Kosten für die Caterna Therapie im Rahmen von Einzelfallentscheidungen.

    Es lohnt sich generell immer bei der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme zu stellen. Die Caterna Patientenhotline hilft Ihnen oder Ihren Patienten dazu gern weiter.

    Caterna Kontaktformular

    Telefonnummer der Patientenhotline: (030) 208 98 69-0

  • Die webbasierte Stimulationstherapie ist auch als „Booster“ zur Okklusionstherapie gedacht, wenn unter alleiniger Okklusionstherapie keine Visusverbesserung erzielt werden kann. Nach Abschluss des dreimonatigen Behandlungsintervalls wird je nach Behandlungsverlauf zur Okklusionstherapie zurückgekehrt.

    Eine Verlängerung der webbasierten Stimulationstherapie wird im Einzelfall von der Augenarztpraxis entschieden.

    • Je nach Verlauf, Diagnose, Alter entscheidet die Augenarztpraxis über das weitere Vorgehen.
    • In der Regel verlaufen die meisten Behandlungen erfolgreich. Die Augenarztpraxis entscheidet je nach Patient, ob nach der Caterna Behandlung weiter geklebt wird, ob ausgeschlichen wird oder ob eventuell eine weitere ergänzende Caterna Behandlung sinnvoll erscheint.
  • Folgende Mindestanforderungen muss der Computer erfüllen, damit die Caterna Therapie erfolgreich durchgeführt werden kann:

    Hardware


    • mindestens 17 Zoll Bildschirmdiagonale und
    • eine Monitorauflösung von 1024 x 768 Pixel
    • mindestens Intel Pentium 4 mit  2.33GHz, AMD Athlon™ 64 2800+ Prozessor (oder äquivalent)
    • mindestens 512 MB RAM Arbeitsspeicher und 64MB VRAM
    • mindestens 512 MB freier Festplattenspeicher
    • Maus, Tastatur, Soundkarte, Lautsprecher / Kopfhörer, Mikrofon (optional) 
 


    Software

    • aktueller Internet-Browser (wir empfehlen Google Chrome)

    • aktueller Adobe Flash Player und Adobe Shockwave Player
    • Betriebssystem ab Windows XP / ab Mac OS X v10.4 

    In der Caterna Anwendung wird überprüft, ob alle erforderlichen Softwarepakete installiert sind, die für die Caterna Therapie benötigt werden. Die „Ampel“ zeigt an, dass alles in Ordnung ist:

  • Dem Kind muss für die webbasierte Stimulationstherapie einen Internetzugang und ein internetfähiges Gerät mit installiertem Browser (von einem der verbrei­teten Anbieter wie Mozilla Firefox, Google Chrome oder Internet Explorer) zur Verfügung stehen.

    Grundsätzlich ist es hilfreich, wenn die Orthoptistin oder der Augenarzt Zugang zu einem internetfähigen Computer hat, es ist aber keine Voraussetzung. Die Arztpraxis kann die Caterna Therapie auch ohne Computer begleiten. Wir stellen Ihnen die erforderlichen Informationen, z.B. Behandlungsprotokolle, gerne vor dem nächsten Kontrolltermin zur Verfügung. T: (030) 208 98 69-69

  • Technische Fragen zur Caterna Sehschulung beantwortet die Caterna Vision GmbH. 

    Sie erreichen uns von Mo-Fr von 8:00 bis 18:00 Uhr telefonisch. Praxis-Hotline: (030) 208 98 69-69, Patienten-Hotline (030) 208 98 69-98 oder

    kontaktieren Sie uns

  • Als einstige Ausgründung der Technischen Universität Dresden entwickelt Caterna gemeinsam mit wissenschaftlichen Partnern Diagnose- und Behandlungsmethoden im Bereich der Augenheilkunde. Dabei werden erprobte Ansätze aus Praxis und For­schung mit neuen Technologien kombiniert. Caterna agiert hier an der Schnittstelle zwischen IT und Gesundheitsversorgung.

     
  • Die Kosten werden aktuell von der Barmer GEK , der Viactiv/BKK vor Ort, der BKK VBU sowie von den privaten Krankenversicherungen Axa und Hanse Merkur standardmässig übernommen.

    Darüber hinaus haben in vielen Einzelfällen bekannte Krankenversicherungen gegen Vorlage eines Kostenvoranschlags und eines Indikationsschreibens die Kosten für eine Caterna Behandlung übernommen.

    Caterna Vision ist laufend mit Krankenkassen im Gespräch. Es ist davon auszugehen, dass die Caterna Sehschulung nach und nach von weiteren Kassen übernommen wird.

  • Eine Therapie dauert 90 Tage.

     
  • Je nach Alter der Patienten und ärztlicher Verordnung dauert eine Spieleinheit ca. 20 bis 40 Minuten, maximal eine Stunde pro Tag.

    Die Caterna Sehschulung ist eine ergänzende Behandlung zur Okklusion, eine webbasierte Stimulations-Therapie. Die Wirkung der Therapie und nicht das Computerspiel steht im Vordergrund. Das Computerspiel dient der Aufmerksamkeitsbindung, während die Wellenmuster im Hintergrund das schwache Auge stimulieren.

  • Wenn Sie feststellen, dass die Okklusionstherapie auch nach längerer Anwendung keine Verbesserung bringt, oder wenn der Patient schon etwas älter ist oder auch wenn das Kind nicht compliant ist, sollten Sie mit den Eltern über den Einsatz der Caterna Sehschulung sprechen.

    Die Caterna Sehschulung kann aufgrund möglicher zügiger Erfolge nicht nur die Motivation Ihrer Patienten steigern und dadurch die Compliance verbessern, auch die Spiele sind ein Faktor der motiviert.

    Sie können online auf die Therapieprotokolle zugreifen, um die Übungszeiten, die Nutzungshäufig­keit und die Übungsdauer Ihrer Patienten einzusehen. Wir empfehlen eine Zwischenkontrolle nach ca. 6 Wochen. In der Regel zeigen sich gerade in den ersten Wochen der Therapie deutliche Verbesserungen. Nach 12 Wochen, also nach Therapie-Ende empfehlen wir eine Abschluss-Untersuchung, in der Sie auch die weiteren Behandlungsmöglichkeiten mit dem Patienten besprechen.

    Die webbasierte Stimulationstherapie ist einfach in der Anwendung und effizient im Praxisalltag. Gerne unterstützen wir Sie mit einer kurzen telefonischen Einweisung oder kommen bei Ihnen in der Praxis vorbei.

  •  

    Die webbasierte Stimulationstherapie wird in der Regel zu Hause, am Computermonitor, während der Okklusion angewendet. Die Anwendung kann auf handelsüblichen PCs oder Note­books mit einem Betriebssystem ab Windows XP oder ab Mac OS X v10.4 und einem Monitor mit mindestens 17 Zoll Bildschirmdiagonale ausgeführt werden. Während der webbasierten Stimulation wird das gesunde Auge abgeklebt. Die tägliche Stimulationsdauer empfiehlt der Augenarzt, sie liegt in der Regel zwischen 30 und 45 Minuten.

  • Spätestens mit dem Versand der Zugangsdaten durch die Caterna Vision GmbH an die Eltern, erhält auch die Augenarztpraxis einen Praxisaccount. Über diesen Zugang hat die Orthoptistin oder der Augenarzt die Möglichkeit die Therapie­protokolle der Patienten einzusehen.

    Die Anwendungszeiten der webbasierten Stimulationstherapie werden automatisch aufgezeichnet. Sie sind für Eltern und Behandler gleichermaßen einzusehen. Zusätzlich können die Eltern die Okklusionszeiten des Kindes manuell in die Anwendung eintragen. Die Eltern können darüber hinaus mit einer App die Okklusionszeiten sowie die Zeiten der Online-Therapie kontrollieren.

    Hier finden Sie ein kurzes Video, wie Sie die Compliance bei Ihren Patienten überwachen können.